Jahresveranstaltung 2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie recht herzlich zu der Jahresveranstaltung 2019 des Kooperationsprogramms INTERREG V A Brandenburg – Polen 2014-2020

am 9. Mai 2019 um 10 Uhr (Einlass ab 9.30 Uhr)

Stiftung Fürst Pückler Museum Park und Schloss Branitz (Gebäude des Besucherzentrums)

Robinienweg 5 in 03042 Cottbus

ein.

 

Ansässig des 15-jährigen Jubiläums des Beitritts Polens zu der Europäischen Union  steht  die diesjährige Konferenz unter dem Motto „1 Grenze, 2 Länder, 15 Jahre grenzüberschreitender Zusammenarbeit“. Zahlreiche  Beiträge in Form von Referaten, Podiumsdiskussion,  einer Poster-Ausstellung sowie einer Exkursion werden die Intensivität der deutsch-polnischen Kooperationen betonen und über den aktuellen Umsetzungsstand des Kooperationsprogramms INTERREG VA Brandenburg – Polen informieren.

Die Veranstaltungsagenda finden Sie hier.

Aktualisierte Agenda vom 16.04.2019 finden Sie hier

 

ANMELDUNG

Bitte melden Sie sich bis Dienstag, 23. April 2019 über das Online Formular auf unserer Webseite (Anmeldeformular) oder versenden Sie das ausgefüllte Formular an E-Mail-Adresse paulina.polan@mdjev.brandenburg.de an.

 

PROGRAMMHÖHEPUNKTE:

  • POSTERAUSSTELLUNG

Die Jahresveranstaltung soll auch  Einblicke in geförderte Projekte der Zusammenarbeit an der brandenburgisch-polnischen Grenze in den vergangenen fünfzehn Jahren geben. Wir möchten deshalb, dass die Begünstigten des Kooperationsprogramms mit einem Poster ihre Projekte kurz vorstellen. Bitte füllen Sie die Vorlage aus und schicken sie diese  zurück. Die Poster werden im Rahmen der Poster-Ausstellung während der Veranstaltung vorgestellt.

Hier finden Sie eine Poster-Vorlage.

 

  • EXKURSION

Hier finden Sie einen detalierten Ablaufplan der Exkursion.

 

  • KONFERENZ UND PODIUMSDISKUSSION

Den Höhepunkt unserer Konferenz bildet die abschließende Podiumsdiskussion „15 Jahre grenzüberschreitender Zusammenarbeit“, zu der wir Vertreterinnen und Vertreter der drei Kooperationsprogramme INTERREG VA an der deutsch-polnischen Grenze eingeladen haben. Auf unserer Podiumsdiskussion möchten wir diese Debatte aufgreifen und über Herausforderungen und Entwicklungen in dem deutsch-polnischen Grenzraum diskutieren.

Es diskutieren:

Frau Ursula Brautferger, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg Vorpommern, Referat Europäische territoriale Zusammenarbeit, INTERREG

Frau Ursula Bretschneider, Ministerium der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg, Referat IV.3 Europäische Territoriale Zusammenarbeit

Herr Artur Harc, Ministerium für Investitionen und Entwicklung der Republik Polen, Abteilung für territoriale Zusammenarbeit

Herr Dr. Roger Mackeldey, Sächsisches Ministerium für Umwelt und Landwirtschaft, Referat EU-Programme der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit

N.N., Marschallamt  der Wojewodschaft  Lebus (angefragt)

Moderation: Frau Dr. Carola Lau, Ministerium der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg Referat IV.2  Außenbeziehungen, Internationalisierung

Diskussionsbeiträge aus dem Publikum sind erwünscht.

 

WICHTIGE HINWEISE

  • Mit der Anmeldung zu der Jahresveranstaltung erklären Sie ausdrücklich Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß der der Anmeldung eigefügten  Datenschutzerklärung.
  • Anfahrt:

-mit dem PKW: Adresse Besucherparkplatz: Kastanienallee 29 in Cottbus

-mit dem Bus: von Bhf Cottbus: Buslinie Nr. 10 / Haltestelle: Branitz Schloss

 

Wir würden uns freuen, Sie auf unserer Veranstaltung begrüßen zu können!