Menü

Workshop „Öffentlichkeitsarbeit in Projekten“

 Einladung zum Workshop „Öffentlichkeitsarbeit in Projekten“ am 16.09.2019

„Sehen und gesehen werden!“dieses Motto gilt auch für die Förderungen von Projekten im Rahmen des Kooperationsprogramms (KP) INTERREG VA Brandenburg-Polen 2014-2020 (https://interregva-bb-pl.eu).

Damit möglichst viele Menschen die positiven Veränderungen wahrnehmen, die durch das Kooperationsprojekt im Fördergebiet entstehen, müssen Fördermittelempfänger/-innen über ihre Zuwendungen berichten. Damit Ihnen dieses möglichst leicht fällt und Sie Ihre Pflichten erfüllen können, bieten wir einen ganztägigen Workshop zum Thema Öffentlichkeitsarbeit für Begünstigte an.

 

Wann:         16. September 2019 | 10:00 – 15:00 Uhr

Wo:             Schloss Trebnitz – Bildungs- und Begegnungszentrum e. V.

Platz der Jugend 6 | 15374 Müncheberg OT Trebnitz

 

AGENDA

10:00 – 10:10            Begrüßung & Einführung

10:10 – 10:40            Input zu den Publizitätsvorschriften

10:40 – 10:55           Einstieg in die PR & Grundlagen

10:55 – 11:05           Kaffeepause

11:05 – 11:15           Schwerpunkt „Zielgruppen“

11:15 – 12:00           Pressemitteilung & Webseitentext

12:00- 12:45             Mittagspause

12:45 – 13:30           Flyer (Aufbau und Erstellung, Best-Practice Beispiele, Übung)

13:30 – 14:10           Social-Media (Kanäle, Storytelling, Zielgruppen)

14:20 – 14:50           DSGVO (Auswirkungen auf die Öffentlichkeitsarbeit)

14:50 – 15:00           Abschluss und Feedback

Der Workshop richtet sich an die deutschsprachigen Begünstigten des KP INTERREG VA BB-PL / Die Teilnahme ist kostenlos.

 

ANMELDUNG

Mit dem  Anmeldeformular (hier klicken) können Sie sich bis Mittwoch, den 28. August 2019 zum Workshop anmelden.

Ihre Meinung ist gefragt! Unterstützen Sie unsere Arbeit, füllen Sie vorab den Fragebogen aus und teilen Sie uns Ihre Wünsche und Anregungen für den Workshop mit. Die gesammelten Ergebnisse werden bei der Konzeption berücksichtigt.

 

REFERENTEN

 Penelope Rosskopf ist Gründerin und Inhaberin der Full-Service Agentur ariadne an der spree (http://ariadne-an-der-spree.de/) . Sie kann eine 20-jährige Praxiserfahrung in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, vorzuweisen. In dieser Zeit hat sie unter anderem für das Stadtmarketingkonzept Eberswalde die Konzeption und Durchführung von zweitägigen Fortbildungsschulungen erarbeitet und geleitet. Weiterhin hat sie für die zapf umzüge AG Mitarbeiter/innen-Schulungen im Bereich Telefonmarketing entwickelt und umgesetzt. Dabei hat Frau Rosskopf die Konzeption, Moderation und Strategie der Schulungen vorgenommen.

Die Schwerpunkte von Frederic Bartelt bei ariadne an der spree sind Redaktion und Social Media. Sein Wissen konnte er 2017 im Rahmen der halbjährigen Fortbildung Social Media und Community Management bei der Deutschen Presseakademie vertiefen. Für den ZukunftPlus e.V. hat Herr Bartelt einen Mitarbeiterworkshop als Referent begleitet. Dabei hat er Impulse zur Modernisierung der Außendarstellung und Kommunikation präsentiert, Methodenkompetenz für die Öffentlichkeitsarbeit vermittelt und Tipps zur Redaktion von Nachrichten, Reportagen und Features aufgezeigt.

 

KONTAKT

Für Rückfragen stehen wir Ihnen telefonisch unter 030 – 259 259 28 oder per Mail an bartelt@ariadne-an-der-spree.de gern zur Verfügung.