85029101

Umbau und Erweiterung des Woldenberg Museums zur Entwicklung der grenzüberschreitenden Tourismuskooperation

 

Partner:
– Gmina / Gemeinde Dobiegniew (LP)
– Verein Fantom e.V.

Förderung:  1.235.348,61 €

Zeitraum: 01.01.2019 – 31.12.2021

Ziel:
Ziel dieses Projektes besteht darin, gemeinsame grenzüberschreitende Angebote zu entwickeln und zu verbreiten, um die Vermarktung des regionalen Potenzials zu verbessern, und zwar in Anlehnung an das Kulturerbe der Woldenberger (Oflag IIC) und an die kulturellen Sehenswürdigkeiten auf der deutschen Seite des Fördergebietes, darunter insbesondere im Gebiet von Amt Golzow und Kreis Märkisch Oderland.

In Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde Dobiegniew und dem Fantom e. V. entsteht ein grenzüberschreitendes touristisches Produkt in Anlehnung an das Kulturerbe der Woldenberger sowie an andere Artefakte aus dem Zweiten Weltkrieg, die sich im Fördergebiet auf den beiden Seiten der Grenze befinden und ein gemeinsames, grenzüberschreitendes Kulturerbe darstellen.

Beispiele der Projektmaßnahmen:

  • Modernisierung und Ausbau des Museums der Woldenberger
  • Populärwissenschaftliche Konferenz
  • Deutsch-polnischer Jugendaustausch
  • Historische Debatte
  • Kongress der Woldenberger Familien
  • Temporäre Ausstellungen
  • Ausflug auf der Route der Evaluation des Oflags IIC Woldenberg
  • Feierstunde in Dziedzice
  • Produktion eines Werbefilms
  • Werbematerialien
  • Smartphone-Applikation
  • Veröffentlichungen