85016018

Sulęcin und Friedland: Nutzung und Sicherung des kulturellen Erbes im Rahmen der Schaffung von Stätten der Begegnung und Zusammenarbeit zwischen den Einwohnern beider Städte

 

Partner:
– Gmina / Gemeinde Sulęcin (LP)
– Stadt Friedland

Zeitraum: 01.07.2017-31.12.2020

Förderung (EFRE): 1.061.295,87 Euro

Ziel:
Ziel des Projekts ist es, Objekte von kulturhistorischem Wert in den Partnerstädten Sulęcin und Friedland zu sichern und instandzusetzen, um deutsch-poln. Begegnungsstätten zu errichten und somit die Zusammenarbeit zwischen den Partnern zu vertiefen und um weitere Handlungsfelder zu erweitern, wobei ein gemeinsames Kultur-, Sport- und Tourismusangebot für alle Altersgruppen geschaffen werden soll und folglich das Potenzial der Region noch besser genutzt und beworben wird.

Beispiele der Projektmaßnahmen:

  • Bauleistungen im Rahmen der Sicherung und Instandsetzung kulturhistorisch wertvoller Objekte in Sulęcin und Friedland.
  • Umsetzung von PR- und Informationsmaßnahmen (Erstellung einer dreisprachigen Internetseite, Druck von 2.000 dreisprachigen Flyern, deutsch-polnischer Veranstaltungskalender, Produktion eines Werbefilms, Pressekonferenz, Zeitungsartikel, Informationstafeln).
  • Organisation zweier generationen-übergreifender Workshops zur Förderung von Tradition und Kultur der Region sowie Vertiefung des Geschichts- und landeskundlichen Wissens.
  •  Organisation eines deutsch-polnischen Sportfestes („Spartakiade“) in Sulęcin und Friedland.
  •  Unterzeichnung einer Partnerschaftsvereinbarung zwischen den Tourismusinformation in Sulęcin und der Spreeregion Beeskow-Schwielochsee.
  •  Organisation eines Kunsthandwerkermarkts ebenso mit regionalen Produkten.
  •  Organisation einer Dauerausstellung über herausragende Persönlichkeiten des Fördergebiets in Sulęcin sowie einer Ausstellung über Umsetzungszeiträume und Ergebnisse des Projekts in Friedland.